Münsterplatz

Ingolstadt

Damit Passanten auf dem Münsterplatz nicht ins Straucheln geraten, hat man TG Lining damit beauftragt, die oberste Stufe des Absatzes mit Markierungen zu versehen. Dadurch ist die Niveauänderung des Vorplatzes besser zu erkennen und erhalten die Straßenklinker zudem ein rutschfestes Profil. Die rund 2000 Markierungen bestehen aus Epoxidharz und wurden jeweils in Längsrichtung auf jedem dritten Straßenklinker angebracht, wodurch ein nicht nur funktionelles, sondern auch optisch sehr ansprechendes Ergebnis erzielt wurde. Sämtliche Markierungen wurden von Hand verlegt und mit Glaspartikeln bestreut, die einfallendes Licht reflektieren. So erfüllen die Markierungen auch abends und nachts ihre Schutzfunktion.

 

Projekt: Stufenmarkierungen Münsterplatz Ingolstadt

Produkt: Epoxidharz Markierungen mit Glaspartikeln

Untergrund: Straßenklinker

Auftraggeber: Bischhöfliches Dekanat Ingolstadt

ArchitektBurkhardt Engelmayer (München)

Ort: Ingolstadt

Jahr: 2016