Bodengebundenes Blindenleitsystem, angebracht bei
TG Lining

Auch an Bus- und Straßenbahnhaltestellen verlegt TG Lining ein Bodengebundenes Blindenleitsystem aus Epoxidharz, die mittels Schablonen vor Ort direkt auf dem Untergrund angebracht werden. Dadurch erhält man eine exzellente Anhaftung am jeweiligen Untergrund. Probleme infolge des Brechens oder Reißens einer ausgetrockneten oder porös gewordenen Zwischenschicht bzw. Klebeschicht sind so ausgeschlossen.

Die Leitstreifen können auf nahezu jedem Untergrund angebracht werden, wie z. B. auf (keramischen) Platten oder besandeten Pflasterklinkern. Es besteht die Möglichkeit, die Platten oder Pflasterklinker vor der Verlegung zu TG Lining einzuschicken, woraufhin sie unter idealen Bedingungen mit Leitstreif versehen werden. Ist dieser Arbeitsgang abgeschlossen, holt der Auftraggeber sie ab. Nach Wunsch kann auch TG Lining den Transport für Sie übernehmen. Eine vorherige Anbringung der Leitlinien bietet den Vorteil, dass die eigentliche Verlegung nicht durch ungünstige Witterungsverhältnisse beeinträchtigt werden kann.

 

(Standard-) Aufbau: 5 oder 10 Parallele Streifen
Mittenabstand: 60 mm
Arbeitsbreite: 30 oder 60 cm
Streifenlänge: 150/250/350 mm
Streifenbreite: 10 mm
Streifenhöhe: 1 bis 4,5 mm über Bodenniveau, abhängig von Innen- oder Außenverlegung und Ebenheit des Untergrundes
Fugenmaß: 50 mm Unterbrechung in Längsrichtung zur einfacheren Schmutz- und Wasserableitung bei der Reinigung
Form: rechteckig, abgerundeter oder dreieckiger Querschnitt

USP's

  • Minimalinvasiv
  • Optimale Haftung
  • Funktionell bei gleichzeitig schöner Optik
  • Wartungsarm
  • Niedrige Lebenszykluskosten
  • Gemäß DIN 32984